Am kommenden Wochenende, vom 27. bis 29. Juni, findet in Dortmund, im Revierpark-Wischlingen, mal wieder das UZ-Pressfest statt. Die SDAJ ist mal wieder mit einem großen Jugendbereich auf dem größten Fest der Linken vertreten!


Was machen revolutionäre Jugendliche an einem sonnigen Wochenende wenn sie gerade mal nicht auf einer Demo sind? Richtig, sie diskutieren und feiern gemeinsam! Wie das aussehen kann, könnt ihr im Jugendbereich von SDAJ ,„see red!“/(iL) und der Naturfreundejugend NRW erleben.

Mit dabei sind u.a. ein Tribunal gegen Ausbildungsplatzkiller, Expertengespräche zum Charakter des deutschen Imperialismus, Podiumsdebatten zu Herausforderungen antifaschistischer Initiativen, Debatten zu Blockupy und Workshops zur Interessenvertretungspolitik in der Schule.

Natürlich hat der Jugendbereich auch kulturell einiges zu bieten. Highlights sind unter anderem Lesungen aus dem Känguru-Manifest, sowie von Dietmar Dathund Ellen Schernikau.Ordentlich was auf die Ohren gibt’s nicht nur am Freitagabend beim Antifakonzert auf derHauptbühne, sonder auch am Samstagabend im SDAJ-Zelt mit den Coconut Butts, die dafür bekannt sind SDAJ-Konzerte in Hexenkessel zu verwandeln.

Wir freuen uns, mit unserem Jugendbereich ein Teil des größtes Festes der Linken zu sein. Dabei wollen wir natürlich nicht unter uns bleiben. Also, kommt vorbei, diskutiert und feiert mit uns! Und zwar ohne Altersbegrenzung!

Paul Rodermund,

Bundesvorsitzender der SDAJ


Weiterlesen »