Der vorerst letzte Teil unserer Reihe „Demo 1*1“ ist abgeschlossen: Am 25. Mai haben wir uns gemeinsam auf den anstehenden Naziaufmarsch – den sogenannten „Tag der Deutschen Zukunft“ 222827295_44938_10483648768286065272vorbereitet. Schließlich wollen wir den Nazis auch am 4. Juni entschlossen, organisiert und erfolgreich den Weg versperren. Du möchtest dabei sein? Dann komm am besten auf unseren letzten Gruppenabend vor dem TdDZ, der ausnahmsweise am DIENSTAG um 18:00 Uhr stattfinden wird. Melde dich am besten vorher auch bei unserer Mailadresse: kontakt@witten.sdaj-netz.de

Neben organisatorischen Absprachen haben wir mit den rund 20 Teilnehmer*innen aber auch praktisch gearbeitet. Auf so einer Demo kann ja viel passieren – auch wenn man sich gemäß den Tips verhält, die unser Referent bei den ersten beiden Veranstaltungen vorgestellt hat. Deshalb wollen wir auch darauf vorbereitet sein, mit kleineren Verletzungen umgehen zu müssen: Schürfwunden, Pfefferspray oder „nur“ ein Hitzschlag – mit ein bisschen Übung lässt sich damit auch ohne Medizinstudium gut umgehen. In verschiedenen kleinen Übungen haben wir den Umgang mit solchen Blessuren deshalb gemeinsam geübt.

Am 04.06. wollen Nazis aus ganz Deutschland in Dortmund den sogenannten „Tag der deutschen Zukunft“ begehen. Nach ihrer Vorstellung heißt deutsche Zukunft Unterdrückung,
Demo 1-1 MemesDiskriminierung und Demokratieabbau.

Wenn es nach uns geht, muss es eine Zukunft ohne Nazis geben. Deshalb wollen wir uns am 04.06. gemeinsam entschlossen unter dem Motto „NoTDDZ“ den Nazis in den Weg stellen und damit verhindern, dass sie ihre menschenverachtende Ideologie verbreiten können. Auf so einen Tag muss man sich gut vorbereiten, deshalb kommt zu unserer Veranstaltung!

Im Anschluss daran wollen wir für alle Interessierten den dritten Teil unserer Reihe „Demo 1*1“ durchführen und lernen, wie man mit einfachen Tricks Erste Hilfe auf Demos leisten kann. Wie helfe ich jemandem, der Pfefferspray abbekommen hat? Was mache ich bei Sonnenstich und Kreislaufproblemen? Wie kann ich Verletzungen einfach versorgen? All das wollen wir uns in kleinen praktischen Übungen beibringen lassen.

Für Snacks ist gesorgt, die Getränke gibt´s im Trotz wie immer zu fairen Preisen. Eintritt frei!

Antifakt2Der 8. Mai ist seit 1945 ein ganz besonderer Tag – er markiert das Ende des Zweiten Weltkriegs in Europa und des Faschismus in Deutschland. Zum ersten Mal seit Jahren gab es nun auch in Witten wieder eine Aktion, um diesem historischen Datum zu gedenken. Gemeinsam mit dem Wittener Friedensforum, der DFG-VK (Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigte Kriegsdienstverweigerer) Witten-Hagen und der VVN-BdA (Vereinigung der Verfolgten des Nazisregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten) Ennepe-Ruhr organisierten wir einen Rundgang zu verschiedenen Stolpersteinen in Witten, um denjenigen zu Gedenken, für die jede Rettung zu spät kam. Wir dokumentieren an dieser Stelle die Rede der SDAJ auf der Endkundgebung am Berliner Platz: Weiterlesen »

Antifakt2Am 1. Mai – dem Kampftag der Arbeiterbewegung – haben wir uns auch in diesem Jahr wieder mit einem Infostand an der Kundgebung am Rathausplatz beteiligt. Neben Stickern und reichlich Infomaterial gab es dort eine Ratespiel mit falsch zugeordneten Zitaten und ein antifaschistisches Dosenwerfen mit den Gesichtern lokaler, regionaler und bundesweit bekannter Nazis. Weiterlesen »